Startseite  - Kontakt  - Impressum
Vermittlung
 

„Dass einmal das Wort  Tierschutz" erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten  menschlicheEntwicklung."

(Theodor  Heuss)

Fragen, die Sie sich selbst stellen sollten, bevor Sie ein Tier zu sich nehmen!!!

•  Falls Sie in Miete wohnen: Erlaubt Ihr Vermieter die Haltung von Tieren?

•  Sind alle im Haushalt lebenden Personen mit dem Tier einverstanden?

•  Leiden Sie oder eine im Haushalt lebende Person an einer Tierallergie?

•  Wohnen Sie an einer stark befahrenen Straße (wichtig bei Freigängerkatzen)?

•  Haben Sie eine Urlaubsbetreuung für das Tier?

•  Was passiert mit dem Tier, wenn Sie krank werden oder es aus  anderen Gründen nicht mehr versorgen können?

•  Ist Ihnen bewusst, dass es bei der Haltung des Tieres zu Schäden an  der Wohnungseinrichtung usw. kommen kann - und sind Sie bereit, dieses zu tolerieren?

•  Sind Sie finanziell in der Lage, dem Tier artgerechtes Futter, Zubehör und Tierarztbesuche zu ermöglichen? Auch eine Haftpflichtversicherung sollte in Ihrem  eigenen Interesse abgeschlossen werden.

•  Ist Ihr Wohnraum groß genug, um dem Tier genügend Bewegungsfreiraum zu bieten?

•  Haben Sie genügend Erfahrung im Umgang mit der Tierart und Rasse des Tieres oder sind Sie bereit, sich dieses Wissen anzueignen?

•  Gibt es weitere Tiere in Ihrem Haushalt? Wenn ja, sind diese Tiere mit einem weiteren Tier "einverstanden"?

•  Sind Sie berufstätig? Wenn ja, wie lange muss das Tier alleine sein bzw. wer versorgt das Tier in dieser Zeit?

All diese Fragen sollten im Sinne des Tieres beantwortet werden können. Die Entscheidung, einem Tier ein Zuhause zu geben, hat viele Jahre Konsequenzen für Ihr weiteres Leben. Dies sollten Sie vorher bedenken, denn alles andere wäre dem Tier gegenüber äußerst unfair.


Es ist auch Tierschutz zu erkennen, dass man lieber kein Tier nimmt, weil es die Lebensumstände nicht zulassen.