Startseite  - Kontakt  - Impressum
Der Verein
 

Spenden und Mitgliedschaft

 

 

Jede Spende ist  willkommen!

 

Bitte helfen Sie uns, den Tieren zu helfen! Wir erhalten keinerlei Förderung von Bund, Land oder Gemeinde und sind voll und ganz auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Wir sind ein kleiner, überschaubarer Verein, so dass die Zuwendungen auch dort ankommen, wo sie hingehören - nämlich zu den Tieren und auf den Tierhof! Unser Verein ist als gemeinnützige Einrichtung anerkannt und deshalb sind alle Spenden von der Steuer absetzbar!

 

Geldspenden

Sparkasse Baden-Baden Gaggenau
Kontonummer: 4080073
Bankleitzahl: 66250030
IBAN: DE92662500300004080073
SWIFT-BIC: SOLADES1BAD

Bitte vergessen Sie nicht, bei Überweisungen Ihre komplette  Anschrift anzugeben, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden können!

 

Flohmarktartikel online über SocialBay

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre schönen Flohmarktartikel kostenlos zur Sozial-Aktien- Gesellschaft nach Bielefeld zu senden und die Artikel im Rahmen des Projektes "SocialBay - Sach(en)spenden, Vereine fördern" bei ebay zugunsten der Neuen Tierhilfe verkaufen zu lassen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier....

 

Tierpate werden

Wir haben immer Tiere, die nicht mehr vermittelbar sind oder bei uns auf dem Tierhof Ihren Lebensabend genießen dürfen. Auch diese Tiere müssen essen und brauchen aufgrund ihres oftmals fortgeschrittenen Alters vermehrt einen Tierarzt oder tägliche Medikamente. Diesen Tieren können Sie helfen, indem Sie eine Patenschaft übernehmen. Sie können z.B. für ein Tier die
monatlichen Futterkosten übernehmen oder die Tierarztrechnungen für dieses Tier bezahlen. Oder
Sie können einfach monatlich per Einzugsermächtung einen gewissen Betrag spenden, der dann für die Gnadenbrot-Tiere verwendet wird.

Wie funktioniert das?

Entweder:

  1. Sie kommen perönlich zu uns auf den Hof und wir werden uns darum kümmern.
  2. Sie laden sich die den Vordruck des Patenschaftsantrages herunter und füllen ihn am PC aus und senden ihn als E-Mail zu uns.  info@neuetierhilfe.de
  3. Sie drucken sich den Patenschaftantrag aus, füllen ihn von Hand aus und senden diesen mit der Post an

Neue Tierhilfe e.V.
Buchtunger Hof 5
76547 Sinzheim-Kartung

Sie möchten die Patenschaft verschenken teilen Sie uns mit auf welchen Namen die Urkunde ausgestellt werden soll!

Und wir senden diese Urkunde dann an sie per Post!

 

Patenschaft für ein bestimmtes Tier:

Wir halten Sie über Ihren Schützling auf dem laufenden und schicken Ihnen einen Bericht pro Jahr über das Tier, für welches Sie eine Patenschaft übernommen haben, sowie unsere Tierschutzpost. >>Tierpate werden...

 

Futterpatenschaft:

Sie übernehmen eine Patenschaft für die allgemeinen Futter- und sonstigen Kosten unserer Schützlinge. Als Dankeschön erhalten Sie unsere Tierschutzpost zugeschickt.
>>Futterpate werden ...

 

Mitglied werden

Unterstützen Sie uns aktiv oder passiv durch eine Mitgiedschaft ab 25 Euro Jahresbeitrag. Ein Beitrag, der wirklich gut angelegt ist!

Unser Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedschaften. Auch Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Einfach die Mitgliedsanmeldung ausdrucken, ausfüllen und an die angegebene Adresse senden.

Mietglied werden...

 

Wofür wird Ihre Spende benötigt?

Der Betrieb eines Tierheims und insbesondere eines Gnadenhofes kostet neben sehr viel Energie auch viel Geld. Ihre Spende wird verwendet, um

•Tierarztrechnungen zu bezahlen
•Medikamente, Impfungen und Entwurmungen zu finanzieren
•Tierfutter und benötigtes Spezialfutter zu finanzieren
•Operationen zu finanzieren
•Kastrationen zu finanzieren
•Reinigungs-, Wasch- und Desinfektionsmittel zu finanzieren
•Tierbedarf wie Hundekörbe, Halsbänder, Leinen usw. zu finanzieren
•Zaunanlagen zu finanzieren
•Baumaterial zum Um- und Ausbau und zur Renovierung des Tierhofs zu finanzieren
•Personal zur Versorgung der Tiere zu finanzieren
• ... und all die vielen Kleinigkeiten, die zusammen doch viel Geld kosten ...

 

Wie können Sie noch helfen?

Als Privatperson:

Verzichten Sie doch einfach mal bei Ihrem Geburtstag oder Jubiläum auf Geschenke und wünschen Sie sich statt dessen, dass Ihre Gäste den entsprechenden Betrag an die Neue Tierhilfe spendet. Sie können z.B. bei Ihrer Feier ein großes Glasbehältnis aufstellen, wo die  Gäste ihre Spende hineinwerfen können.
Wie oft bekommt man etwas geschenkt, das man eigentlich gar nicht gebrauchen kann oder das einem nicht gefällt. Der Schenker muss sich den Kopf über ein Geschenk zerbrechen und hat den Aufwand des Besorgens. Beides entfällt zugunsten eines guten Zwecks  - das Geld, das man sowieso ausgegeben hätte, kommt da an, wo es dringend gebraucht wird!

Als Unternehmen:

Verzichten Sie doch einfach mal bei einer Weihnachtsaktion auf ein Kundengeschenk und spenden Sie den dafür vorgesehenen Betrag an die Neue Tierhilfe. Mit einem Eindruck in Ihrer Weihnachtskarte unterrichten Sie Ihre Geschäftspartner über diese Aktion.
Oder verzichten Sie bei Ihrem Firmenjubiläum auf Geschenke Ihrer Geschäftspartner und wünschen sich statt dessen, dass diese den entsprechenden Betrag an die Neue Tierhilfe spenden. Der Aufwand   für alle Parteien ist deutlich geringer - der Nutzen für die Tiere dafür um so größer!

Schenkung und Erbschaft:

Eine Schenkung oder Erbschaft zugunsten hilfebedürftiger Tiere ist eine wichtige und weitreichende Entscheidung des Herzens. Wir möchten Ihnen einen möglichen Weg zeigen, wie Ihr letzter Wille dort hilft, wo Ihre Unterstützung dringend gebraucht wird.
Wie oft müssen wir erleben, dass ein geliebtes Tier, das jahrelang seinem Menschen treu ergeben war und ihm oftmals die einzige Freude und Ansprache war, von den so genannten Erben postwendend im Tierheim abgegeben wird, sobald der Mensch verstorben ist. Nicht genug, dass auch das Tier trauert. Nein, es darf nicht einmal in seiner gewohnten  Umgebung bleiben oder bei vertrauten Menschen. Der Hund oder die Katze - meist auch schon im fortgeschrittenen Alter - wird einfach abgeschoben. Das Haus oder das Bankkonto ist jedoch herzlich willkommen.

Das haben sich die Menschen sicherlich zu Lebzeiten nicht so vorgestellt! Deshalb bauen Sie vor: Machen Sie auf jeden Fall ein Testament, das auch bestimmt, was mit Ihrem Tier nach Ihrem Tod wird. In Deutschland können Tiere nicht erben - aber ein Erbe kann an ein Tier geknüpft sein. Stellen Sie bereits zu Lebzeiten sicher, dass Ihr Tier versorgt ist, wenn Sie einmal nicht mehr da sein sollten.

Sachspenden

Wir sind dankbar für Futterspenden, Halsbänder, Leinen, Edelstahl-Fressnäpfe und Kunststoffkörbe. Bitte keine geflochtenen Korbwaren, da diese in aller Regel bereits nach wenigen Stunden zerlegt sind und uns dann hohe Kosten für die Entsorgung entstehen.