Startseite  - Kontakt  - Impressum
Der Gnadenhof
 

LUCA

Süßer Streunerkater sucht liebevolles Zuhause

Hallo, ich bin Luca und ein Streunerkater. Auf einem meiner Streifzüge bin ich letztendlich auf dem Tierhof gelandet, wo ich nun auf liebe Menschen warten die mir ein neues Zuhause schenken.

Die Situation hier ist für mich noch ziemlich neu und ungewohnt, darum ziehe ich mich meistens in ein Häuschen im Freigehege zurück.

Da ich bis jetzt mehr draußen als drinnen gelebt habe, wünsche ich mir in meinem neuen Zuhause auch wieder Freigang.

Kannst du mich bei dir aufnehmen?

SOFIE



 

 

Kätzin, geboren ca. Juli 2012
kastriert, geimpft und gechipt

Sofie ist ein Wildlingsmädchen. Ihre Mutter kam mit den Kindern regelmäßig zu einem Mann in den Garten. Er gab ihnen täglich zu fressen und Sofie war die erste, die sich von ihm anfassen und letztendlich einfangen ließ.

Im Moment hadert sie noch mit ihrem Schicksal und verlässt ihre Höhle nur, wenn keine Menschen in der Nähe sind. Für Sofie suchen wir sehr geduldige Menschen, die sich Stück für Stück das Vertrauen der hübschen Mieze erarbeiten.

 

 

 

 

 

 

PAULA

 

Katze, geb. Juni 2012, kastriert, gechipt und geimpft

Paula ist eine sehr ängstliche, scheue Katze. Meist liegt sie in ihrer Höhle und beobachtet die Menschen mit Abstand. Allerdings ist sie bereit, Vertrauen zu fassen, wenn man sich ihr ruhig und vorsichtig nähert, anfassen lässt sie sich bis jetzt allerdings nicht. Paula ist Freigängerin und wird wahrscheinlich sehr scheu bleiben. Auf einem großen Bauernhof oder einem Reiterhof würde sie sich sicher wohlfühlen.

 

 

 

 

DOLLY & MONA

 

 

geboren ca. Juni 2014

Die beiden schwarz weißen Mädchen wurden als Babys gefunden und sind die Kinder einer Wildlingskatze.

Da sie leide absolut nicht gewillt waren Vertrauen zu Menschen zu fassen, konnten sie leider nicht vermittelt werden.

Die beiden erobern sich gerade ihr Revier auf unserem Gnadenhof!

 

 


Unser schüchterner Roy

Audem Tierhof seit August 2008

Roy kam im Alter von ca. drei Monaten als Wildling zu uns. Nachdem er sich erfolgreich gegen jegliche Form von Domestikation gewehrt hatte, siedelten wir ihn in den Gnadenhofbereich um. Dort lebte er über ein Jahr als freier Kater. Anfang März 2010 siedelte er freiwillig ins Katzenhaus um, doch entgegen unserer anfänglichen Hoffnung wurde er trotzdem nie richtig warm mit den Zweibeinern. Letztendlich lebt er doch wieder auf dem Gnadenhofgelände als freier Kater.

Unsere Ausbüchserin Susu

Auf dem Tierhof seit September 2009

Eigentlich sollte Susu "ganz  normal" bei uns abgegeben werden, denn ihre Menschen wollten sie nicht mehr. Die Art und Weise, wie die ca. 2008 geborene Tricolor-Katze transportiert wurde, war jedoch alles andere als normal. Susu war ohne Korb einfach ins Auto verfrachtet worden. Der Anhänger, der noch angehängt war, war voll mit Gerümpel, das die ganze Fahrt gescheppert hatte. Selbst beim Wenden vor dem Tierhof machte die Ladung seltsame Geräusche. So war es kein Wunder, dass Susu - kaum dass die Tür geöffnet war - in Panik aus dem Auto rannte und im Maisfeld verschwand. Dort bzw. im umliegenden Wald hat sie viele Monate gelebt und an unserer Futterstelle beim Tierhof-Parkplatz gefressen. Wir dachten schon, dass wir Susu immer nur von weitem sehen werden, aber im September 2009 tauchte sie plötzlich hinten in unserem Gnadenbrotbereich auf. Seither lebt sie dort und versteht sich wunderbar mit den anderen Katzen. Seit Januar 2010 wurde sie täglich zutraulicher und mittlerweile kommt sie angerannt, um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen.

 

 

 

 

Unsere
Z
wangsräumungskatze Pamela

Auf dem Tierhof seit Augus2010

Die etwa 2008/2009 geborene Pamela ist eine von insgesamt 66 Katzen aus einer Zwangsräumung in Baden-Baden. 33 Samtpfoten davon haben wir aufgenommen, die andere Hälfte das Tierheim Baden-Baden. Wir vermuten, dass Pamela einfach von der Straße aufgesammelt und zu den anderen Katzen in die Wohnung gesteckt wurde, denn Pamela kam mit dem eingesperrt sein überhaupt nicht zurecht. Sie war völlig panisch, ließ sich nicht anfassen und versuchte bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu entkommen. So haben wir uns nach der Kastration und vollständigen Impfung entschlossen, Pamela auf dem Gnadenhof die Freiheit zu schenken. Mittlerweile genießt sie das Leben im Gnadenhofbereich in vollen Zügen 

 

 

 

 

Unser Wildling Paloma

Auf dem Tierhof seit Jun2011

Die Mutter von Paloma wurde hochträchtig gefunden. Am 11. Mai 2011 brachte die Kätzin auf dem Tierhof fünf Kinder zur Welt. Von Anfang an war Paloma sehr scheu und wollte sich von niemandem anfassen lassen. Obwohl sie sehr viel Kontakt zu Menschen hatte, war sie nie bereit, jemandem ihr Vertrauen zu schenken. So haben wir Paloma letztendlich auf dem Gnadenhof freigelassen. Dort kann sie sich entscheiden, ob sie Kontakt zu Menschen suchen möchte, oder ob ihr die Gesellschaft ihrer Artgenossen und ein gefüllter Futternapf genügen.

 

 

 

 

 

Unsere scheue Frieda

Audem Tierhof seit Jul2011

Die ca. 2010 geborene Frida wurde schwanger bei uns abgegeben und brachte auf dem Tierhof zwei Katerchen zur Welt. Frida hat es nie geschafft, richtig Vertrauen zu den Menschen zu fassen. Sie blieb scheu und zurückhaltend, was ihre Vermittlungschancen nicht gerade erhöht hat. Letztendlich hat sie sich auf dem Gnadenhof gut integriert und führt nun abseits des Besucherverkehrs ein zurückgezogenes Leben .

 

 

 

Unser Wildlinge
Bruno, Betty und Sandra



Auf dem Tierhof seit September 2009

Die im April 2009 geborenen Geschwister wurden in Haueneberstein mit der Katzenfalle eingefangen und zu uns gebracht. Die drei waren so wild, dass es selbst mit allergrößter Geduld nicht möglich war, sie an Menschen zu gewöhnen. So haben wir uns entschlossen - nachdem die drei kastriert wurden - sie auf dem Gnadenhof wieder auszuwildern. Bis heute sieht man Bruno und Betty nur von weitem, die Grautigerin Sandra fast gar nicht.

 

 

 

 

 

 

 

Unsere ungezähmte Hexe



Auf dem Tierhof seit Mai 2010

Hexe hatte ihre Kinder unter einer Treppe zur Welt gebracht. Die Menschen, die dort wohnten, nutzten diese "Schwäche" aus, um Hexe samt ihrer Neugeborenen einzupacken und zu uns zu bringen. Hexe ist mehr als wild und es war täglich eine große Herausforderung, die Familie zu versorgen, ohne sich schlimme Verletzungen zuzuziehen.
Als die Kinder groß genug waren, wurde Hexe kastriert und lebt jetzt auf unserem Gnadenhof. Hier kann sie schalten und walten, wie es ihr gefällt und allen Menschen aus dem Weg gehen.

 

 

 

 

 

 

Unser Wildling Paula

Paula, Nikita und Henry sind Geschwister. Die im Oktober 2009 geborenen Miezen wurden als Wildlinge in einer Rastatter Gartenanlage eingefangen und zu uns gebracht. Nach drei Monaten im Katzenhaus lieben sie immer noch ihre Freiheit mehr als alles andere und haben auch nur zu ihrer Betreuerin so viel Zutrauen, dass sie sich streicheln lassen. Getigert und zusätzlich scheu sind nicht gerade Eigenschaften, die eine Vermittlung erleichtern. So haben wir uns entschlossen, dass die Geschwister auf unserem Gnadenhof zusammen bleiben dürfen. Dort fühlen sich sich pudelwohl und lieben ihre neue Freiheit!